• home

Gemeinschaftsarbeit


Gemeinschaftsarbeit dient dem Erhalt und der Pflege des Vereinsgeländes und Vereinshauses. Jedes Mitglied ist verpflichtet, 6 Stunden pro Jahr Gemeinschaftsarbeit zu leisten. Neben dieser "Pflichtübung" bietet sie aber auch Gelegenheit, andere Gartenfreunde kennen zu lernen. Gerade für neue Mitglieder ist sie damit eine gute Möglichkeit, erste Kontakte zu anderen Gartenfreunden zu knüpfen.


Gemeinschaftsarbeit kann auf vielerlei Arten geleistet werden: Man kann an den festgelegten Terminen erscheinen und zusammen mit anderen die anstehenden Arbeiten verrichten. Es ist nicht zwingend erforderlich, schon um 8.00 Uhr da zu sein. Wer am Samstag gern länger schlafen möchte, kommt eben etwas später. In Rücksprache mit den Wegewarten kann man sich auch Arbeit zuteilen lassen, die man dann innerhalb eines vereinbarten Zeitfensters verrichtet.
Wer ganz unabhängig sein möchte, kann Patenschaften für Rabattenpflege, Heckenschnitt oder andere Tätigkeiten übernehmen.
Interessenten melden sich bitte bei Fachberaterin Michaela Dölle.

 

Da die Beteiligung stark wetterabhängig ist, werden die Termine einige Tage vorher in den Schaukästen ausgehängt.
Wer per E-Mail informiert werden möchte, kann den Newsletter abonnieren.

Bookmark and Share
[SPALTERECHTS]